Über uns

Deutsche Reitponys züchten, ausbilden, verkaufen und mit ihnen große sportliche Erfolge feiern – das macht Familie Anselstetter, Besitzer des Reitponygestüts Lettenhof nun seit über 25 Jahren.

 

Die Anfänge

Im Sommer 1989 kaufte sich Familie Anselstetter das landwirtschaftliche Anwesen Lettenhof bei Harsdorf, um sich dort den Traum einer eigenen Ponyzucht zu verwirklichen. 1990 begründete Hildegard die Ponyzucht mit dem Kauf der beiden Fohlen Nantjana v. Nantano aus Westfahlen und der Connemarastute Lovely Diamond v. Diamond Rum aus der Zuchtstätte Dörfler in Aichen. Diese Connemarastute sollte zur bedeutendsten Stammstute des Gestüts werden. Sie ist selbst Staatsprämien- und Elitestute, gewann zweimal das Sportponychampionat in Ellingen, siegte unter Hildegard Anselstetter im Nissan Amateur Cup, lief unter Alexandra, Annkatrin und Annalena Anselstetter im Bayernkader-Dressur, sammelte rund 400 Siege und Platzierungen in Dressurprüfungen bis zur mittelschweren Klasse und brachte trotz des langjährigen Sporteinsatzes bislang acht Fohlen, die zum Großteil mindestens genauso erfolgreich im Sport laufen wie ihre Mutter. Im Alter von 18 Jahren wurde die Grande Dame des Lettenhofs im Rahmen des Ansbacher Weekends 2008 mit einem großen Korb Möhren aus dem Sport verabschiedet und wieder in die Zucht genommen.

 

Der erste Deckhengst

Ein Deckhengst fehlte noch. Daher sahen sich die Anselstetters in Bayern um und entdeckten den hessisch gezogenen, dreijährigen, Bayerischen Körsieger Dörnberg’s Erimon II v. Ernesto. Er  war siegreich in Reitpferdeprüfungen gegen Großpferde und qualifizierte sich für das Bundeschampionat des Deutschen Reitponys in Warendorf. In den Jahren 2000 und 2001 lief er unter Alexandra Anselstetter erfolgreich im Bayerischen Landeskader Pony Dressur. Seine Nachkommen sind alle ausgezeichnete Sportponys, die jedes Jahr in den bayerischen Top Ten der Dressur-, Spring- und Fahrponys zu finden sind. Seit mehreren Jahren führt Dörnberg’s Erimon II zudem die Liste der erfolgreichsten Sportponyvererber Bayerns an. Mit Lettenhofs Element of Surprise und dem Bayerischen Körsieger Lettenhofs Earl of Love hat er zwei gekörte Söhne.

 

Artgerechte Haltung ist wichtig

Familie Anselstetter legt enorm viel Wert auf die artgerechte Haltung und Aufzucht ihrer Ponys. Daher werden bis auf die Deckhengste und die im Training stehenden Ponys, alle in Offenställen mit riesigen, angeschlossenen Weiden oder in geräumigen Außenboxen gehalten. Auf dem Reitponygestüt gibt es aber nicht nur die Deutschen Reitponys, sondern auch mehrere Shetlandponys und eine kleine Warmblutzucht.

 

Hildegard Anselstetter

Hildegard Anselstetter ist Mutter und Trainerin der drei Mädels mit Amateurreitlehrer-Ausbildung (Trainer A). Sie ist nicht nur erfolgreiche Züchterin der Lettenhof-Ponys, sondern bildet diese auch zusammen mit ihren Töchtern zu super rittigen Pferden aus, die vor allem auf den bayerischen Turnierplätzen die Konkurrenz oft auf die hinteren Plätze verweisen. Inzwischen gehört eine ganze Schar talentierter NachwuchsreiterInnen zu ihren Schützlingen, die Erfolge auf regionaler und nationaler Ebene bis zur erfolgreichen Teilnahme an den Deutschen Jugendmeisterschaften feiern. Ihr Erfolgspferd war bis vor Kurzem der ebenfalls selbst gezogene und ausgebildete Royal Dancer, mit dem sie Siege und Platzierungen bis zur Klasse S** feiern konnte.

 

Alexandra Niederberger

Die älteste Tochter Alexandra, bekam ihr erstes Pony im zarten Alter von drei Jahren, mit neun Jahren wurde sie in den Regionalkader Franken Pony berufen und weitere vier Jahre später in den Landeskader Pony Dressur. Sie feierte ihre größten Erfolge mit der Reitponystute Lettenhofs Lovely Princess. Dazu gehörte unter anderem der Sieg der Fränkischen Meisterschaften, Zweite im Finale des Bayern Pony Cups Dressur, Süddeutsche Mannschaftsvizemeisterin sowie die erfolgreiche Teilnahme am Preis der Besten, dem Deutschen Pony Derby und den Deutschen Meisterschaften. Nach der Pony-Kaderzeit ritt sie mit selbst gezogenen und ausgebildeten Warmblütern im Regionalkader Franken Dressur bis zur Schweren Klasse. Nachdem sie ihr Studium der Pferdewissenschaften an der Veterinärmedizinischen Universität in Wien absolviert hat, arbeitete sie in der Geschäftsstelle des Landesverbandes Bayerischer Pferdezüchter e.V. in München-Riem und wechselte schließlich zu einer Eventagentur in Aschheim. Seit ihrer Hochzeit im April 2016 trägt sie den Namen Niederberger.

 

Annkatrin Anselstetter

Annkatrin war im Ponysport zweigleisig unterwegs. Im Alter von elf Jahren war sie jüngstes Mitglied des Bayerischen Landeskaders Pony Dressur und zwei Jahre später erfolgte die Berufung in den Landeskader Pony Vielseitigkeit.  Mit ihrem Vielseitigkeitspony Lettenhofs Lovely Puppet wurde sie unter anderem Fränkische Meisterin gegen Großpferde, Vierte bei den Bayerischen und Neunte bei den Deutschen Vielseitigkeitsmeisterschaften. 2009 führte Lettenhofs Lovely Puppet die Liste der erfolgreichsten bayerischen Vielseitigkeitsponys an. Ihr gekörter Sohn Lettenhofs Element of Surprise war Annkatrins Dressurchamp. Mit ihm wurde sie Bayerische Meisterin, Süddeutsche Einzel- und Mannschafts-Vizemeisterin, gewann das Bayern-Pony-Cup Finale in Nürnberg und nahm mit Erfolg an großen Turnieren, wie dem Preis der Besten und den Deutschen Meisterschaften teil. Seit 2008 stellt sie regelmäßig Ponys auf dem Bundeschampionat in Warendorf vor, erreichte bereits mehrfach das Finale und stellte 2012 mit  Lettenhofs Easy Finish den Bundeschampion der 4-jährigen Stuten und Wallache. 2014 bestand sie ihre Prüfung zur Pferdewirtin Haltung und Service mit Auszeichnung und 2015 die Prüfung zur Klassischen Reitausbildung bei Dorothee Schneider in Framersheim. Nach etwa einem weiteren Jahr als Bereiterin bei der Pony-Bundestrainerin Dressur, Cornelia Endres in Dülmen sowie bei Dorothee Schneider in Framersheim, machte sie sich im August 2016 auf dem Reitponygestüt Lettenhof selbständig.

 

Annalena Anselstetter

Die jüngste Tochter Annalena war bis 2010 im Bayerischen Landeskader Pony Dressur. Ihre beiden Erfolgsponys Lettenhofs Element of Surprise und Lettenhofs Lovely Evergreen hat sie von ihrer älteren Schwester Annkatrin übernommen und war äußerst erfolgreich national und international unterwegs. 2009 wurde sie Fränkische Vizemeisterin, Süddeutsche Einzel-Bronzemedaillengewinnerin, Süddeutsche Mannschafts-Vizemeisterin und konnte, wie schon ihre Schwester im Vorjahr, das Bayern-Pony-Cup Finale in Nürnberg mit Lettenhofs Element of Surprise für sich entscheiden. Annalenas weitere Erfolge waren Mannschafts-Gold und Einzel-Silber bei den Süddeutschen Hallenmeisterschaften in Neuwied, die Teilnahme an den Deutschen Jugendmeisterschaften, am Preis der Besten in Kronberg sowie internationale Platzierungen in Babenhausen, Nussloch und Stadl Paura. Annalena studiert derzeit Lehramt in Bayreuth und ist mit ihren beiden Pferden Her Highness und Lettenhofs Lovely Emotion erfolgreich auf M**-Niveau unterwegs.